sicherheit

Bürgermeister Dr. Michael Häupl blieb stur und forderte seit Jahren 1.000 zusätzliche PolizistInnen in Wien. Vor der Wahl gab die Innenministerin bekannt, diesen Wunsch zu erfüllen.

Mehr Polizei heißt mehr Sicherheit auf den Straßen. Die Partymeilen des ersten Bezirkes sind täglich Anlaufstellen von jungen Menschen, Junggeblienen und Touristen. Wien macht seinem Ruf als Weltstadt gerade hier alle Ehre. Gefeiert kann aber nur dort werden, wo auch Sicherheit herrscht. Die Polizei leistet im ersten Bezirk großartige Arbeit. Mehr Kolleginnen und Kollegen erleichtern jedoch die Arbeit und machen die Streifen noch effektiver.

Auch dem Thema Lärmbelästigung kann durch Präsenz der Polizei begegnet werden. Gerade hier kommt es oft zu Konflikten zwischen BewohnerInnen und Lokalbetreibern. Aufgabe der Stadtpolitik ist es, gemeinsam mit der Polizei ein Sicherheitskonzept zu schaffen, dass die Sicherheit der Menschen und die Bedürfnisse der BewohnerInnen nach Ruhe sicherstellt. Hierfür bedarf es einer engeren Zusammenarbeit zwischen den BewohnerInnen, der Polizei und der Politik.

Mit Ihrer Stimme für uns setzen Sie ein klares Zeichen:

Für eine professionellere Sicherheitspolitik im ersten Bezirk!